top of page
Unsere Glücksfelle

Bernhard

Bernhard & Brunhilde waren durch Nabelbruch und Darmprobleme von ihrem Züchter nicht profitabel vermittelbar. Ebenso für die Zucht unbrauchbar, sollten sie schnell ihren Platz räumen und wurden so auf unseren Hof gebracht. Auch wenn etwas kleiner, in lautstarker Futtereinforderung, Neugier und Kuschelbedarf stehen sie unseren drei großen Schweinen in nichts nach. Bei Besuchern punkten sie noch zusätzlich mit ihrer Drolligkeit, während Isolde, Kuni und Siggi mit ihrer Größe eher Respekt einflößen.

Unsere Glücksfelle

Brunhilde

Brunhilde & Bernhard waren durch Nabelbruch und Darmprobleme von ihrem Züchter nicht profitabel vermittelbar. Ebenso für die Zucht unbrauchbar, sollten sie schnell ihren Platz räumen und wurden so auf unseren Hof gebracht. 
Auch wenn etwas kleiner, in lautstarker Futtereinforderung, Neugier und Kuschelbedarf stehen sie unseren drei großen Schweinen in nichts nach. Bei Besuchern punkten sie noch zusätzlich mit ihrer Drolligkeit, während Isolde, Kuni und Siggi mit ihrer Größe eher Respekt einflößen.

Unsere Glücksfelle

Isolde

Isolde stand mit ihren Wurfgeschwistern als Spanferkel im Angebot. Bis dato war uns nicht klar, daß die Geburt auf einem Archehof nicht automatisch ein geschütztes Leben bedeutet. Geplante Mischlingswürfe dürfen auch dort durch ihren 'Fleischwert'  gerne die Kasse aufbessern. Hätte man nicht damals schon das Entwicklungsausmaß dieser 'Armvoll' kleiner Schweinchen gewußt, wir hätten gerne alle 11 gerettet. Auch wenn man im Tierschutz oft das Herz über die Vernunft gewinnen läßt, wir waren vernünftig.... nur 3 durften ins Auto steigen. Isolde darf seitdem als 'Henne' im Korb zusammen mit Kunibert und Siegbert (kurz Kuni & Siggi) ihr Leben genießen. 
 

Unsere Glücksfelle

Kunibert (Kuni)

Kunibert teilt sich als Bruder von Isolde die gleiche Geschichte. Optisch hat er wenig Ähnlichkeit mit seiner Schwester. Durch seinen verhältnismäßig kurzen Körperbau und seiner Borstenfarbe könnte man bei Kuni in ferner Verwandtschaft eher das Wildschwein vermuten. Charakterlich weit entfernt von 'wild', geht es bei ihm überwiegend gemütlich zu. Je nach Witterung Schlamm-bzw Sonnenbaden, wetterunabhängige Körpermassagen und wenn möglich alle naselang frisches Obst in der Schnut.

Siegbert (Siggi)

Siegbert vervollständigt unser Schweinegeschwister-Trio, welches eigentlich immer in geschlossener 3er-Formation auftritt. Suhlen, fressen, schlafen... wo ein Schweinerüssel auftaucht, folgen zwei weitere. So harmonisch das Zusammenleben auch ist, beim Fressen kann Siggi manchmal etwas ungnädig werden und seinem Bruder Kuni die eine oder andere Leckerei streitig machen. Aber keine Sorge, wir achten darauf, daß er seine sportliche Figur behält und Kuni nicht vom Fleisch fällt.

bottom of page